.

Informatik

Timo Kortum, Mert Akdut und Nikolaus Lichtwart des Wahlpflichtkurses Informatik (Jahrgang 9), haben den Sonderpreis beim Wettbewerb "Movingart 2015" des Fachbereichs Informatik von der Christian Albrechts Universität Kiel gewonnen.

 

Preisträger

 

Laudatio

Die verrückte Uhr

 

"Sie haben den Beitrag beim schon Hereinkommen gesehen – aber haben Sie den Beitrag wirklich gesehen und ihn in seiner Einfachheit und seinem Witz ganz erfasst? Drei Zeiger, der Stundenzeiger in Gestalt eines Stiftes, der Minuten- und Sekundenzeiger als zwei brennende Kerzen, bewegen sich vor dem Zifferblatt einer Uhr. Und wir Action-gewohnte Betrachter von Scratch-Animationen sitzen vor der Uhr und gucken, und warten, und gucken und warten – und es passiert nichts, außer dem, was immer passiert, wenn wir warten: Der Sekundenzeiger bewegt sich langsam aber sicher und absolut berechenbar im Kreis. Langsam und unaufhaltsam nähert er sich der Zwölf, die Erwartung steigt, nach einer Minute muss ja wohl endlich etwas passieren, aber nein, der Zeiger läuft weiter, als hätte es keine Zwölf gegeben. Erst Sekunden später, wenn niemand mehr damit rechnet, passiert doch etwas: Ein leises Bellen ertönt, die Farbe des Ziffernblattes ändert sich und durchwandert in den folgenden Sekunden, Minuten, Stunden verschiedene Farben.

 

Die Jury war überzeugt: Unseren diesjährigen Sonderpreis verdient die spektakulär-unspektakuläre „Verrückte Uhr"!"

 

Prof. Dr. Ingrid Hoepel
Studienleiterin und Landesfachberaterin Kunst am IQSH

Kiel, 10. Juli 2015

 

"Die verrückte Uhr" anschauen: Klick!

 

Die Initiative "Kunst trifft Informatik" ist die Verbindung der Fächer Kunst und Informatik in der Schule. Die Initiative fördert seit 2010 mit dem Wettbewerb Projekte, die die beiden Fächer näher bringen will. Das zugehörige Motto "Wenn Bilder laufen lernen, ist Informatik nicht weit!" steht im Mittelpunkt der Initiative. Mit Hilfe der Programmiersprache Scratch werden die beiden Bereich verbunden und den Schülerinnen und Schülern in Animationsprojekten nächer gebracht.

 

Im Wahlpflichtkurs Informatik der 9. und 10. Klasse der KGSE erlernen die Schülerinnen und Schüler die typischen Officeanwendungen, darüberhinaus Videoschnitt und Programmiersprachen, wie Scratch und HTML. Im neuen Schuljahr 2015/2016 wird die theoretische Programmierung und die Praxis in Form der Programmierung von aktiven Mikrocontrollern (Arduino) verbunden.