.

Selenogradsk - Besuch in Russland 2018

Von Marie Bille


Nachdem unsere russischen Freunde uns im März dieses Jahres in Elmshorn besucht haben, ging es im September für uns nach Selenogradsk in Russland. Als wir dort ankamen und mit unserer Gastfamilie zu Abend aßen, war der Tag auch schon um, doch am nächsten Morgen fing das Programm an.


Erst lernten wir die Schule kennen und dann die Stadt durch eine Stadtrallye, die wir mit Fotos festgehalten haben. Durch die Woche begleitete uns ein Videoprojekt mit dem Thema ,,Berufsorientierung'', welches wir am Bunten Abend, am vorletzten Abend, vorstellten, daher machten wir die Woche über Interviews, viele Bilder und natürlich Videos.


Doch wir verbrachten die Tage nicht nur in Selenogradsk, ebenfalls besuchten wir Kaliningrad, Swetlogorsk und die Düne Efa. In allen Städten ist uns die wunderschöne und vielfältige Natur Russlands begegnet. Wir schauten uns die Sehenswürdigkeiten an und die schönen und interessanten Plätze, die uns unsere Austauschschüler zeigten. Wir lernten viel über die Historie mancher Städte, es war wirklich bewundernswert, wie viel unsere russischen Austauschschüler über die Geschichte wussten. Doch auch wenn das Programm meist bis in den Nachmittag hineinging, hatten wir genug Zeit mit unserer Gastfamilie und unseren Freunden weitere Dinge zu erleben, wie das Feuerwerk in Kaliningrad. Wir lernten uns alle besser kennen und aus Austauschschülern wurden Freunde, mit denen man immer etwas zu lachen hatte.


Abschließend kann man sagen, dass der Austausch eine erlebnisvolle und lustige Zeit mit vielen neuen Eindrücken war, daher bedauerten wir es umso mehr, als wir abreisten und dass es am Tag danach wieder in die Schule ging.